Irene Schramm-Biermann

     Allerlei vom Rechteck  

Kunst und Mathematik

Die Verbindung zwischen Kunst und Mathematik ist im Grunde naheliegend, dennoch nicht häufig zu finden.

In meinen mathematischen Bildern setze ich mich mit Themen aus diesem Bereich auseinander, wobei Ideen durch die Beschäftigung mit einem mathematischen Sachverhalt aber auch durch spontane Eindrücke entstehen. Die Umsetzung ist insgesamt sehr strukturiert.

Zunächst wird in dem reichen Spektrum der zur Visualisierung geeigneten mathematischen Gegebenheiten recherchiert, bevor die Auseinandersetzung mit den Inhalten beginnen kann.

Danach erfolgt die Planung, spielerisch, mit verschiedenen Entwürfen und dann die endgültige künstlerische Umsetzung. Diese lässt im Verlaufe des Arbeitsvorgangs durchaus gestalterische Freiheiten und den Zufall zu.

Künstlerische Gestaltung und mathematische Inhalte stehen nebeneinander bzw. ergänzen sich. Das Bild ist Kunstwerk und Illustration zugleich.

Die visuelle Darstellung kann nur exemplarisch sein, daher ist oft die verallgemeinernde mathematische Formel Bildelement.

Die Farben dienen der künstlerischen Gestaltung.

Bevorzugte Techniken sind Pigmente, Acryl auf Leinwand.

In der Kunstwerkskammer waren folgende Arbeiten:
„Allerlei vom Rechteck“ (Abbildung), 120 x 80 cm, Acryl, Pigmente / Leinwand
Die Arbeit beschreibt verschiedene Eigenschaften von Rechtecken.

„Perfektes Rechteck“, 40 x 40 cm, Acryl, Pigmente / Leinwand
„Goldenes Rechteck im Quadrat“, 40 x 40 cm, Acryl, Pigmente / Leinwand

Irene Schramm-Biermann

www.schrammbiermann-bilder.de